Stegraparatur am Baggersee

Hallo Fischerkollegen(innen),

einer unserer Stege am Baggersee hat leider 2 defekte Tragfässer die wir dringend austauschen müssen. Es gibt 2 Möglichkeiten: entweder wir machen den Steg los und bringen ihn ans Ufer oder wir heben den Steg an mit einem Hebekissen und tauschen die Fässer an Ort und Stelle aus. Die 2. Möglichkeit ist wesentlich einfacher und schneller. Nun meine Frage: wer hat so ein Hebekissen, bzw. Verbindungen zu DLRG oder Feuerwehr? Wer kann uns so ein Hebekissen besorgen oder uns damit helfen? Bitte mit Wolfgang in Vebindung setzen: 07355 92155, 0174 2100980 oder iwo-dienstleistungen@t-online.de.

Vielen Dank und weitehin Petri Heil

Wolfgang Kaiser, 1. Vorsitzender

Fangbeschränkungen

Liebe Fischerkollegen,

es geht anscheinend das Gerücht um, dass die Fangbeschränkungen erhöht oder aufgehoben wurden. Dies ist definitiv falsch! Es gelten nach wie vor die gesetzlichen Fankbeschränkungen (dies betrifft auch die Schonmaße) von 2 Edelfischen/Tag, insges. jedoch nicht mehr als 5 (also wie in den Karten angegeben: 2 Forellen, 2 Karpfen, 2 Schleien u.s.w. insgesamt jedoch nicht mehr als 5). Es geht also nicht an, dass jemand 5 Forellen mitnimmt und diese dann auch noch nicht mal einträgt, oder morgens 2 Karpfen und mittags 2 Karpfen fängt (wer futtert am Tag 4 Karpfen????) Es ist übrigens ebenfalls verboten, die gefangenen Fische kommerziell zu verwerten, also kein Verkauf, bzw. Tausch. Angeln ist und bleibt ein Hobby, die gefangenen Fische dienen der Eigenversorgung und dem Eigenverbrauch und nicht der Bereicherung Einzelner auf Kosten der Vereinsmitglieder. Wir werden dies ab sofort auch vertärkt kontrollieren, ebenfalls steht es jedem Mitglied frei, dies entsprechend zu protokollieren/melden und auf die Einhaltung der Vorschriften hin zu weisen. Bitte haltet Euch an die Vorgaben, Zuwiderhandlungen schaden der Gemeinschaft und werden daher auch entsprechend geahndet.

mit einem herzlichen und auch mahnendem Petri Heil

Wolfgang Kaiser, 1. Vorsitzender